„Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen.“

Freitag, 9. November 2018, 18:30 Uhr
Autorenlesung mit Jennifer Teege
„Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen.“
Galerie im Nassauer Hof Hattersheim, Im Nassauer Hof 1

Eintritt frei! Um Spenden wird gebeten.

Foto: Thorsten Wulff

Es ist ein Schock, der ihr ganzes Selbstver-ständnis erschüttert: Mit 38 Jahren erfährt Jennifer Teege durch einen Zufall, wer sie ist. In einer Bibliothek findet sie ein Buch über ihre Mutter und ihren Großvater Amon Göth. Der brutale KZ-Kommandant Göth war verantwortlich für den Tod Tausender Men-schen und wurde 1946 gehängt. Seine Lebensgefährtin Ruth Irene, Jennifer Teeges geliebte Großmutter, begeht 1983 Selbst-mord. Jennifer Teege ist die Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers. Sie wurde bei Adoptiveltern groß und hat danach in Israel studiert. Jetzt ist sie mit einem Familiengeheimnis konfrontiert, das sie nicht mehr ruhen lässt. Gemeinsam mit der Journalistin Nikola Sellmair recherchiert sie ihre Familiengeschichte, sucht die Orte der Vergangenheit noch einmal auf, reist nach Israel und nach Polen. Schritt für Schritt wird aus dem Schock über die Abgründe der eigenen Familie die Geschichte einer Befreiung.