Veranstaltungsübersicht

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen in Hattersheim am Main im Rahmen der Veranstaltungsreihe "GartenRheinMain 2020"

GartenRheinMain-Jahresthema „(G)Artenvielfalt“: Hattersheim passt Veranstaltungsprogramm an

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Stadt Hattersheim am Projekt „GartenRheinMain“ der KulturRegion FrankfurtRheinMain – und auch für dieses Jahr waren viele Veranstaltungen geplant, von denen die meisten aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht umsetzbar sind. Davon betroffen sind:

  • Die Führung „…zu was soll das denn nutze sein“ am Freitag, 19. Juni, im Nassauer-Hof-Garten.
  • Die „Literarische Schifffahrt“ am Donnerstag, 25. Juni, auf dem Main.
  • Die Kinder-Veranstaltung „Bienen und Bücher“ am Freitag, 26. Juni, im Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben.
  • Die Radtour „Auf den Spuren des Klimawandels“ am Mittwoch, 5. August, durch Hattersheim.

Aber in Krisenzeiten ist Kreativität gefragt und das Jahresthema „(G)Artenvielfalt“ lässt Raum für neue Ideen, Aktionen oder Events: Die Stadtverwaltung, das KulturForum, die Stadtbücherei und das Stadtteilbüro der Hawobau überlegten gemeinsam, wie das Jahresthema trotz der vorgeschriebenen Hygieneregeln umgesetzt werden kann.

So wird das Konzert „…über den Dächern“ in diesem Jahr „…unter den Dächern“ stattfinden: Die Gruppe „Klezmers Techter“ spielt nicht auf der Dachterrasse der Hattersheimer Wohnungsbaugesellschaft in der Friedensstraße 1 A, sondern in der benachbarten Alfred-Embs-Anlage, wo viel Platz im Grünen ist und der notwendige Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Wer dort am Freitag, 21. August, ab
19 Uhr einen besonderen Abend mit Musik erleben möchte, muss sich vorab beim Stadtteilbüro (Telefon: 06190 935818, E-Mail: hbuelter@hawobau.de) anmelden. Aktuell ist die Veranstaltung ausverkauft. Gerne können Sie sich in die Warteliste aufnehmen lassen.

Vor 22 Jahren wurde das Trio „Klezmers Techter“ von Gabriela Kaufmann gegründet – und bereits zwei Jahre später, beim Internationalen Ensemblewettbewerb in Privas in Frankreich, preisgekrönt. In unzähligen Konzerten, unter anderem in der Alten Oper Frankfurt oder auf dem Rheingau-Musik-Festival, hat sich das Trio in die Herzen des Publikums gespielt. Die Veranstaltung ist kostenlos. 

Da die Veranstaltung „Bienen und Bücher“ ausfällt, wird mit den eigentlich dafür vorgesehenen Büchern ein Fenster in der Bücherei gestaltet. Dabei wird auf die Mithilfe der jungen Hattersheimer*innen gesetzt: Das Team der Bücherei freut sich über selbst gemalte oder gebastelte Bienen, Insekten, etc., die dann als Deko benutzt werden dürfen. Diese können an die Bücherei geschickt (Am Markt 7, 65795 Hattersheim am Main) oder zu den aktuellen Öffnungszeiten (dienstags 10 - 13 Uhr und donnerstags 15 - 18 Uhr) dort abgegeben werden.

Weiterhin ist eine Schaukasten-Ausstellung im Nassauer Hof geplant. Da die Ausstellung „Art(en)vielfalt“ in der Galerie des Nassauer Hofs verschoben werden musste, wird hiermit ein Aufruf gestartet, dem KulturForum Hattersheim e. V. Fotos von Gärten, Bepflanzungen auf Balkonen etc. zum Thema „(G)Artenvielfalt“ zu schicken. Eingereicht werden können die Bilder per Mail an ute.gillmann@kulturforum.de. Sie können aber auch am Empfang des Rathauses abgegeben bzw. in den dortigen Hausbriefkasten geworfen werden.

Natürliche Lebensräume werden immer mehr verändert oder sogar zerstört, und viele unserer heimischen Tier- und Pflanzenarten stehen auf der roten Liste. Die Ausstellung soll – von Hattersheimer Bürger*innen für Hattersheimer Bürger*innen - Anregungen liefern, wie man sich für die biologische Vielfalt in seinem Garten oder auf dem Balkon engagieren kann. Die zehn schönsten Bilder werden ausgedruckt und in den Schaukästen im Nassauer Hof präsentiert. Die „Gewinner“ erhalten einen kleinen Preis.

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain hat einen völlig neu gestalteten Garten- und Parkführer mit fast 120 öffentlich zugänglichen Gärten und Parks herausgegeben. Unter anderem werden dort der Bürgergarten im Nassauer Hof und das Rosarium vorgestellt. Aber es gilt auch viele Gartenschätze in der Metropolregion Frankfurt zu erkunden. Die Parkporträts liegen im Rathaus aus und können kostenlos mitgenommen werden.

Ausverkauft: "Klezmers Techter"

Freitag, 21. August 2020, 19:00 Uhr
GartenRheinMain
Unter den Dächern Hattersheims
"Klezmers Techter"
Alfred-Embs-Anlage, Hattersheim

Eintritt frei - Anmeldung erforderlich!

- ausverkauft, Platz in der Warteliste ist möglich -

Vor 22 Jahren wurde das Trio "Klezmers Techter" von Gabriela Kaufmann gegründet und bereits zwei Jahre später beim Internationalen Ensemblewettbewerb in Privas in Frankreich preisgekrönt. In unzähligen Konzerten, unter anderem in der Alten Oper Frankfurt oder dem Rheingau-Musik-Festival, hat sich das Trio in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr musikalisches Spektrum reicht von traditionellen Interpretationen über mit Tango-, impressionistischen und Jazz-Elementen angereicherte Arrangements bis hin zu freien Improvisationen und eigenen Kompositionen.

Anmeldungen: Stadtteilbüro, Tel. 06190 935818 oder per E-Mail an: hbuelter@hawobau.de.

"Literarische Schifffahrt"

Donnerstag, 8. Juli 2021, 19:00 Uhr
GartenRheinMain
"Literarische Schifffahrt"
Simone Veenstra: "Auf der Suche nach Nirgendwo"
Start/Ende: Uferbar
Jahnallee 23, Okriftel

Preis: 20 €,
für Lesecard-Nutzer: 16 €

Liebe Fans der Literarischen Schifffahrt,

aktuell herrscht traumhaftes Wetter und eigentlich wäre die Walter Kolb am Donnerstag, 25. Juni, um 19 Uhr an der Uferbar in See gestochen. An Bord wären literarturinteressierte Bürgerinnen und Bürger gewesen und eine junge Autorin, Simone Veenstra, die an diesem Abend aus ihrem Roadmovie-Buch „Auf nach Irgendwo!“ vorgelesen und von ihrer über 3000 km langen Recherchereise über diverse Ländergrenzen berichtet hätte. Doch aufgrund von Corona und den damit vorgeschriebenen Abstandsregeln musste es angesichts der kuscheligen Enge auf der Walter Kolb beim Konjunktiv bleiben.

Mit dem Fährbetreiber und der Agentur wurde gesprochen und es konnte bereits ein neuer Termin für 2021 vereinbart werden. Darüber hat sich das KulturForum sehr gefreut und die Fans der Literarischen Schifffahrt werden es bestimmt auch tun. Doch leider bedeutet das für die Autorin und den Fährbetreiber keine Einnahmen für dieses Jahr und es ist garantiert nicht die einzige Absage, die sie schmerzlich trifft.

Von daher hat sich der Verein entschieden, bereits jetzt Karten für die Literarische Schifffahrt am Donnerstag, 8. Juli 2021, zu verkaufen und die Hälfte der Einnahmen in gleichen Teilen an die Autorin und den Betreiber der Walter Kolb zu spenden. Das KulturForum würde sich sehr freuen, wenn viele der literaturbegeisterten Hattersheimerinnen und Hattersheimer, die in den letzten Jahren die Literarische Schifffahrt schätzen gelernt haben oder die, die schon immer mal gerne mitgefahren wären, sich solidarisch zeigen und mit dem etwas erhöhten Eintrittspreis Kulturschaffenden und Kleinunternehmern in dieser schweren Zeit unter die Arme greifen würden.

Karten gibt es ab sofort im KulturCenter am Markt 7, (06190 979156 oder kartenservice@kulturforum.de). Die Karte kostet 20 € (ermäßigt mit der LeseCard der Bücherei 16 €).