Veranstaltungsübersicht

Im historischen Innenhof des Nassauer Hofes bieten wir auch im Jahr 2021 wieder die beliebte Musikreihe „Serenade um 7ieben“ an. Musikliebhaber dürfen sich erneut auf drei tolle Konzerte freuen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist dank der Unterstützung unserer Sponsoren, der Hawobau sowie der Taunus Sparkasse wieder frei!

Serenaden um 7ieben

Der historische Nassauer Hof mit seinem prachtvollen Ambiente und besonderen Flair wird wieder zum Veranstaltungsort für insgesamt drei Konzerte der "Serenade um 7ieben."

Der Eintritt zu allen Konzerten ist dank der Unterstützung unserer Partner, der Hawobau sowie der Taunus Sparkasse wieder frei!

"Stan Glogow Band"

Freitag, 2. Juli 2021, 19:00 Uhr
Serenade um 7ieben
Nassauer Hof, Innenhof, Im Nassauer Hof 1 - 3

Die  Stan Glogow Band fasziniert seit Jahrzehnten immer wieder das Publikum  mit ihrer Crossover-Unterhaltungs-Musik in perfekter Art und Weise. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.
Weitere Infos: stan-glogow.com 

"Palito Aché"

Freitag, 6. August 2021, 19:00 Uhr
Serenade um 7ieben
Nassauer Hof, Innenhof, Im Nassauer Hof 1 - 3

Palito Aché ist bemüht dem Erbe der lateianmerikanischen Musikkultur gerecht zu werden und nicht nur eine Partyband zu sein, sondern versteht sich gerne als ein Ausdruck dieser Vielfältigkeit. Aus Sklaverei und Unterdrückung entstand ein Medium „Musik“ für ein friedliches Miteinander. Palito Aché möchte mit Ihnen dieses Miteinander feiern. So ist es nicht verwunderlich, dass die Band selber professionelle Musiker aus verschiedensten kulturellen Räumen vereint.

"Duo Doyna"

Freitag, 3. September 2021, 19:00 Uhr
Serenade um 7ieben
Nassauer Hof, Innenhof, Im Nassauer Hof 1 - 3

Duo Doyna
Modern Klezmer“

Annette Maye – Klarinette, Bassklarinette / Martin Schulte – Jazzgitarre

Das „Duo Doyna“ verbindet musikalische Welten. Temperamentvolle Frejlachs und schnelle Bulgar-Tänze aus der traditionellen ostjüdischen Festtagsmusik treffen auf stimmungsvolle sephardische Klänge aus dem Mittelmeerraum und auf jazzige Eigenkompositionen. Berührende und mitreißenden Klezmer-Melodien, die über Jahrhunderte hinweg mit den Bauerntänzen der ost- und südosteuropäischen Länder verschmolzen sind, wachsen in den virtuosen Improvisationen dieses Duos über sich selbst hinaus und verbinden sich mit Anklängen aus dem Jazz, Rock und Funk. "Meisterhafte Instrumentalisten" schwärmt die Westdeutsche Zeitung über das Duo Doyna.

Anknüpfend an die Tradition einerseits, jazzig, frei und expressiv andererseits - in ihrem neuen Programm stellen Annette Maye und Martin Schulte erneut ihr hochvirtuoses Zusammenspiel und ihre feine, kammermusikalische Qualität unter Beweis. Das seit fast 15 Jahren existierende Duo spielt stets spontan, virtuos und mit unbändiger Spielfreude!

Der Name „Doyna“ bezieht sich auf die ursprünglich rumänische Hirtenmelodie „Doina“, welche Einzug in die Klezmer-Musik gehalten hat und bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil jeder jüdischen Hochzeit ist: Rhythmisch ungebunden und melodisch frei bietet die klagende „Doina“ mit ihren Melismen, Sequenzierungen und Ruhepunkten den einstigen wie heutigen Klezmorim die Möglichkeit, ihren Gefühlen durch musikalische Improvisation intensivsten Ausdruck zu verleihen.

Foto: Florian Ross.